Schriftgröße: + -

Video Wall Deployments - Verwenden von kommerziellen Displays im Vergleich zu Consumer-TVs

Videowand-Lösungen sind in der Regel mit großen Unternehmen und hohen Kosten verbunden. Aber jetzt ist es an der Zeit, dass Flexibilität in einer Lösung eine große Rolle spielt, um das Beste aus Ihrer Videowand herauszuholen, und das schließt auch Displays ein.

Wir werden oft gefragt, ob wir preisgünstige Fernseher für Videowände verwenden. Das Userful-Videowand-Produkt ist eine der wenigen kostengünstigen Optionen, die die Verwendung einer beliebigen Anzeige (oder einer Mischung von Anzeigen) zum Erstellen einer Videowand unterstützen. Daher stellt sich natürlich die Frage: Wann können Sie die erheblichen Kosteneinsparungen durch den Einsatz von Fernsehgeräten im Vergleich zu kommerziellen Displays für Ihre Videowand nutzen?
Was ist die beste Anzeigeoption für deine Videowand?

Professionelle Digital Signage Displays - mit höherer Auflösung, niedriger oder gar keinem Rahmen, längerem Lebenszyklus usw. - bieten definitiv eine größere Wirkung auf das Publikum, mit größerer Helligkeit, längerer Lebensdauer und einer besseren Garantie, aber sie kosten 3x bis 5x mehr als Was 55 "Consumer-TV heute kostet.

In einigen Situationen sind die zusätzlichen Kosten gerechtfertigt, aber es ist eine lohnende Frage: Wann können wir sicher Consumer-TVs für Videowände nutzen und wann lohnt es sich, die zusätzlichen, anfänglichen Kosten für kommerzielle Displays zu bezahlen?

Kommerzielle Displays wären die bessere Option, wenn:

1. Es wird an einer großen Anzahl von Standorten eingesetzt, wo die gebotene Vor-Ort-Garantie einen erheblichen logistischen Vorteil darstellt.

2. Eine sehr dünne Blende ohne Nullen wird für eine nahtlose Ausrichtung und ein schlankeres Aussehen benötigt.

3. Implementieren von künstlerischen oder mosaikartigen Videowänden (siehe ein Beispiel) hier.) wo die Displays alle möglichen Ausrichtungen haben und Consumer-TVs nicht für andere Ausrichtungen ausgelegt sind.

4. Es gibt Umweltprobleme wie hohe Hitze / Kälte, Fett, Staub, Vibrationen oder Korrosion. Commercial-Grade-Displays haben Hardware / Gehäuse für den harten Einsatz konzipiert. 

5. Sie befinden sich in unbeaufsichtigten Bereichen, in denen erweiterte Funktionen wie das Deaktivieren der IR-Fernbedienung erforderlich sind.

6. Die Nutzung ist entscheidend und basiert auf einer langen Lebensdauer und einer soliden Vor-Ort-Garantie, die verlängerte Laufzeiten umfasst - normalerweise 16-24 Stunden pro Tag.

Fernseher können eine kostensparende Option sein, wenn:

7. Die unmittelbare Umgebung wird täglich von Ihren Mitarbeitern überwacht, um Manipulationen zu vermeiden.

8. Es läuft 24 / 7 nicht (es läuft nur während der Geschäftszeiten).

9. Im Vergleich zu den speziellen Displays mit ultraflachem Rahmen oder "Zero Bezel" sind Blenden normaler Größe eine Option für Sie.

10. Die Größe oder das Gehäuse Ihrer Videowand verursacht keine zusätzlichen Wärmebedürfnisse (z. B. wenn Ihre Videowand in einen engen Raum mit schlechter Luftzirkulation eintaucht und / oder viele Reihen aufweist, in denen die kumulative Anhebung der Anzeigen die oberen Reihen erheblich überhitzen kann).

11. Sie benötigen keine RS-232-Steuerung - eine Funktion, die in vielen Fernsehgeräten für Endverbraucher nicht verfügbar ist.

12. Die Kosteneinsparungen sind signifikant genug, um eine potentiell verringerte Lebensdauer zu rechtfertigen, und die weniger "solide" Garantie ist kein Problem.

13. Die TV-Einheit wurde ausführlich getestet, um Kompatibilität mit der Hardware für die Montage, dem Endgerät und der Videowand-Software zu gewährleisten.

14. Es ist eingebunden in Ein System, das Ihnen zentralisierte Abschaltsteuerungen, Einstellungen und Korrektur der Frontblende bietet, usw.

Ein Fernseher für den Consumer-Bereich wird nie ein hochwertiges Display für den kommerziellen Einsatz ersetzen, da er den heutigen Ansprüchen gerecht wird, und für Videowände bietet ein professionelles Display mit einem extrem niedrigen oder gar keinen Rahmen die beste Option. Ein Consumer-TV und ein Display mit niedrigerer Qualität sind für Digital Signage mit Stand-Alone-Displays sinnvoll, bei denen eine Bildschirmintegration nicht erforderlich ist. 

Screen Mirroring für Videowände und warum es Imp ...
Videowände müssen nicht kompliziert sein
Der Kommentar zu diesem Beitrag wurde vom Administrator gesperrt.
 

Kommentare

Wenn Sie akzeptieren, greifen Sie auf einen Dienst zu, der von einem externen Drittanbieter außerhalb von https://userful.com/ bereitgestellt wird.