Userful sichert sich erste Finanzierungsrunde zur Beschleunigung der Lösungsentwicklung für Enterprise AV-over-IP

Das Unternehmen gibt drei neue prominente Vorstandsmitglieder bekannt

11 Juni 2019

Die Userful Corporation, seit 2015 ein führender Anbieter von AV-over-IP-Lösungen für verbesserte Videokommunikation, gab heute bekannt, dass das Unternehmen seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen hat, die vom Accelerate Fund II geleitet wird und von verwaltet wird Yaletown Partners und mit Unterstützung von The A100. Die Investition in Userful ist die bislang größte Einzelinvestition von Accelerate Fund II. Darüber hinaus gab Userful drei neue Mitglieder seines Verwaltungsrates bekannt: Karen Willem, John LeMoncheck und David Edmonds.

Die Visual Networking Platform von Userful ermöglicht es IT-Teams, Inhalte von jeder Quelle auf jedem Bildschirm zu jeder Zeit für die unternehmensweite Kommunikation und Zusammenarbeit anzuzeigen. Dies verbessert die Betriebseffizienz eines Unternehmens um bis zu 80 Prozent und senkt die Gesamtbetriebskosten (TCO) um 40 Prozent oder mehr .

Laut dem Cisco Visual Networking Index: Prognose und Methodik, 2016-2021-Bericht, würde es mehr als fünf Millionen Jahre dauern, bis eine bestimmte Anzahl von Videos in 2021 pro Monat über globale IP-Netzwerke übertragen wird. Tatsächlich durchquert 2021 jede Sekunde eine Million Minuten neuen Videoinhalts das Netzwerk.

"Dieses [AV-over-IP] ist ein grundlegender Wandel für die Branche und seine Auswirkungen können nicht genug betont werden", bemerkt Anthony Brennan, Research Analyst bei Futuresource Consulting. „Wir sehen die Anfänge eines Trends, der die Branche aufrütteln wird. Unsere Prognosen deuten auf eine jährliche jährliche Umsatzrendite von fast 50 Prozent in den nächsten fünf Jahren hin. Machen Sie keinen Fehler, AV-over-IP wird die Art und Weise verändern, wie der Pro-AV-Markt mit AV-Systemen interagiert und diese steuert. “

"Unternehmen auf der ganzen Welt setzen zunehmend Anwendungen für die visuelle Anzeige ein, um eine Vielzahl von Anforderungen zu erfüllen, von der Prozessautomatisierung über die betriebliche Produktivität bis hin zu einer verbesserten Kundenbindung und internen Kommunikation", sagte John Marshall, CEO von Userful. „Um diesen schnell wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, benötigen die IT-Abteilungen von Unternehmen hybride Lösungen - On-Premise-Software, Cloud-Services, zentrales Management und Integration in intelligente Bildschirme - für vereinfachte, kostengünstige, flexible und global skalierbare Bereitstellungen, die komplexe AV-Anwendungen integrieren über das IP-Netzwerk. “

Userful fügt drei neue Vorstandsmitglieder hinzu

Zusätzlich zur Finanzierungsrunde hat Userful drei neue prominente Mitglieder in den Verwaltungsrat aufgenommen:

Karen Willem Derzeit fungiert er als Chief Financial Officer für SugarCRM, das kürzlich von Accel-KKR, einer führenden auf Technologie ausgerichteten Private-Equity-Firma, übernommen wurde. Willem ist ein Veteran der Software- / SaaS-Branche mit mehr als 25-Jahren Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Vertrieb und allgemeines Management in öffentlichen und privaten Unternehmen. Zu ihren früheren Funktionen gehörten: CFO von LILEE Systems, einem führenden Unternehmen in der IoT-Technologie; iPass, der weltweit größte WI-F-Netzwerkanbieter; Xsigo Systems, ein führender Anbieter von Netzwerkvirtualisierungstechnologien, die an Oracle verkauft wurden, und mehr.

John LeMoncheck ist seit mehr als 25-Jahren führend in Unternehmen und Geschäftsbereichen in einer Vielzahl von Branchen, einschließlich Unterhaltungselektronik, drahtloser und drahtgebundener Kommunikation, Halbleitern, intelligentem Spielzeug und Geräten mit menschlicher Schnittstelle. LeMoncheck ist derzeit Präsident von Keyssa. Zuvor war er CEO des Start-ups der Unterhaltungselektronikunternehmen SiBEAM und Cambrios. Vor seinem Wechsel zu SiBEAM war LeMoncheck Vice President für Unterhaltungselektronik und PC / Display-Produkte bei Silicon Image, wo er die erfolgreiche Einführung und Vermarktung des HDMI-Standards durch das Unternehmen leitete.

David Edmonds ist aktives Mitglied des A100 und Vorsitzender des Branchenausschusses des Accelerate Fund II. Er ist aktiver Mentor aufstrebender Unternehmer über A100 und den Venture Mentoring Service von Alberta (VMSA) sowie die Technologie-Community-Initiative Rainforest Alberta. Edmonds ist Gründungsmitglied von sechs Technologieunternehmen, darunter Burntsand Inc., das mit mehr als 10-Mitarbeitern und einem Umsatz von 500 Mio. USD zu 81-Standorten in Nordamerika gewachsen ist. In dieser Zeit war Edmonds an der Akquisition von sechs Technologieunternehmen in Nordamerika beteiligt. Burntsand wurde an der TSE gehandelt und schließlich von der Open Text Corporation übernommen. Während seiner Karriere hat David über 40 Millionen US-Dollar gesammelt, um das Wachstum der Technologieunternehmen zu unterstützen, an denen er beteiligt war.

Über den Accelerate Fund II

Accelerate Fund II ist ein Frühphasen-Investmentfonds in Alberta. Accelerate Fund II investiert gemeinsam mit Angel-Anlegern in Finanzierungsrunden und investiert in der Regel bis zu 500,000 US-Dollar zu den gleichen Bedingungen und Konditionen wie Privatanleger. Accelerate Fund II arbeitet mit formellen Engelgruppen, Super-Engeln, Familienfonds und einzelnen Engelinvestoren zusammen. Accelerate Fund II investiert in private Alberta-Jungunternehmen in wissensbasierten Branchen, darunter Informations- und Kommunikationstechnologie, Umwelt- und Energietechnologie sowie Biowissenschaften, einschließlich Landwirtschaft und Biotechnologie. Accelerate Fund II wird von Yaletown Partners mit Unterstützung von The A100 verwaltet. Die Alberta Enterprise Corporation ist der Gründungs-Limited Partner von Accelerate Fund II.

Über die Userful Corporation

Userful bietet den branchenführenden Ansatz für AV-over-IP-basierte Kommunikation, die Visual Networking Platform. Die Architektur ermöglicht es Unternehmen in Branchen von der Telekommunikation bis zum Transportwesen, die Vorteile von Video- und anderen visuellen Anzeigen optimal zu nutzen, um die Betriebsleistung zu verbessern und die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu senken. Zu den Produkten, aus denen die Visual Networking Platform besteht, gehören Software, eine Cloud-Plattform und Apps, mit denen AV / IT-Teams visuelle Inhalte jeder Art auf einer praktisch unbegrenzten Anzahl von Bildschirmen zur Verfügung stellen können. Unternehmen in mehr als 100-Ländern haben Userful-Lösungen auf mehr als 1-Millionen-Bildschirmen implementiert. Um mehr zu erfahren oder eine Demonstration zu planen, besuchen Sie bitte: www.userful.com.

Medienkontakte
Katie Parr und Katie Everett
UPRAISE Marketing + Public Relations für Userful
userful@upraisepr.com
415-397-7600